30
Apr

a4uexpo Amsterdam 2009 Recap

   Posted by: seoxplorer   in Allgemeines

Nachdem ich ja schon einiges von der a4uexpo Europe in Amsterdam direkt berichtet habe, möchte ich jetzt nochmal ein wenig das ‘Drumherum’ und die Veranstaltung insgesamt betrachten.

Insgesamt gesehen hat sich die Veranstaltung sicherlich für alle gelohnt – wenn nicht hat er/sie sicherlich mit daran Schuld. Für effektives Networken ist schließlich nicht der Veranstalter verantwortlich. Obwohl, er kann es einem leichter oder schwerer machen, und die nicht nur aus meiner Sicht etwas zu straff organisierten Party-Events – wer hat schonmal davon gehört, dass eine Affiliate-Party ein vordefiniertes Ende hat, das dazu auch noch vor! Mitternacht liegt – das Wortkonstrukt das ich mehrfach gehört habe war “unentspannt”. Auch das Ausgeben von abgezählten (5) “Bonen” für Pausengetränke wie Kaffee und Softdrinks für beide Tage fand ich jetzt nicht unbedingt gelungen.

Also ich denke, dass alle lieber mehr für die Veranstaltung pauschal bezahlt hätten, und dafür dann diese nervige Erbsenzählerei weggefallen wäre.

Zu den Inhalten der a4u Sessions selbst kann ich auch nur sagen, dass sie für mich die komplette Bandbreite von nahezu inhaltsfrei bis sehr interessant abgedeckt haben und auch die rethorische Qualtität war von sehr gut bis “reanimationsbedürftig”. Naja das Reden vor Publikum ist nicht jedem in die Wiege gelegt, wenn dann aber absolute Oberflächlichkeit mit einschläfernder Vortragsweise kombiniert werden, und die Folien im “liebevollen” Schwarz auf Weiss gehalten sind… also ganz ehrlich: Man muß das Programm nicht unnötig aufblähen…

Das abrupte Ende der Abschluss-Feier, der “Urban Beach Party” direkt am RAI um 21:30 habe ich persönlich nicht mitbekommen, da ich (dank affiliate-marketing.de) mit TradeTracker eine Bootstour mitmachen durfte. Während dieser Fahrt hatte ich die Gelegenheit mich ausführlich mit Robin … dem Chefentwickler von TradeTracker über Datafeeds/API unterhalten zu können. Also ich hoffe mal wirklich, dass TradeTracker das so hinbekommt, die Pläne klingen wirklich gut. Insbesondere ist eine automatisierte Qualitätsicherung der Feeds/APIs (z.B. XML-Validität) vorgesehen, die aus eigener leidvoller Erfahrung nicht bei allen Netzwerken funktioniert…

Trotz allem, nochmal ein dickes Thank You an Mattew Wood für’s Ausrichten der a4uexpo Europe 2009 in Amsterdam. (And sorry for the sometimes harsh critique – but we Germans are probably spoiled icon wink a4uexpo Amsterdam 2009 Recap )

Weitere (aus meiner Sicht erwähnenswerte) Beträge zur a4uexpo gibts hier:

Denis Maibaum, aka Tony M., hat seinen englisch gehaltenen Vortrag über Google Gadgets nochmal auf deutsch aufgezeichnet – prima, weil die Session habe ich nämlich leider verpasst – Sorry Denis, aber ich war wirklich nicht schuld icon wink a4uexpo Amsterdam 2009 Recap

Günther Giani (affiliate-marketing.de) fasst sehr schön nochmal den Vortrag über Conversion Optimization zusammen

Der SEOnaut (aka Marko Janck), hat die Dinge in seiner ihm eigenen Art zusammengefasst, und dabei auch seine Eindrücke und Erlebnisse aus dem Amsterdamer Nachtleben nicht ausgelassen icon smile a4uexpo Amsterdam 2009 Recap

Markus Kellerman (affiliateboy.de) hat ebenfalls eine Recap der a4uexpo incl. vieler Bilder von Amsterdam (nicht nur von der a4uexpo) verfasst.

Für die Mobil-Surfer hat Denis Welter (mobile-sem.mobi) seine Eindrücke von der a4uexpo Amsterdam 2009 zusammengefasst.

Martin Eckhard (affiliate-tipps.de) hat neben Tipps wo man bei solchen Veranstaltungen sein Hotel besser nicht bucht icon wink a4uexpo Amsterdam 2009 Recap , auch seine Eindrücke geschildert

Die Internetworld war natürlich auch dabei und hat etliche Artikel über Sessions und die Breakout Party (mit Bildern) veröffentlicht.

This entry was posted on Donnerstag, April 30th, 2009 at 23:22 and is filed under Allgemeines. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.

One comment

 1 

I’m glad you enjoyed yourself at a4uexpo this week :-) We try to give people as you say an opportunity to network and do business together and it looks like you did just that!

In terms of parties, we chose a venue near the RAI and event hotels and it so happens the venue closes at 23:30 – this was probably a GOOD thing as it means more delegates got up in time for the sessions in the morning but still allowed people to venture into the City if they wished.

The middle party continued util 01:30 hours (the time all bars and most clubs close in Amsterdam weekdays by law) and the beach party went on for 5 hours with a free bar and amazing burgers :)

Hope to see you next year – If anyone has any feedback please do email me on matthew the at existem.com

Thanks,
Matthew
Founder, a4uexpo.com

Mai 1st, 2009 at 21:05

4 Trackbacks/Pings

  1. Gedanken zur A4U Amsterdam 2009 : ak22 - Affiliate Marketing    Mai 01 2009 / 6pm:

    [...] Erfahrungsberichte: Jochen Schweizer SEOXplorer (more to come.. twitter or e-mail [...]

  2. a4uexpo 2009 in Amsterdam - ein Rückblick - Affiliate-Marketing.de Blog    Mai 01 2009 / 6pm:

    [...] Affiliate-Trip nach Amsterdam begann am Montag gegen 14:00, denn um 16:20 war ich mit Michael und Pascal am Amsterdamer Flughafen Shiphol verabredet. Über meinen Abholdienst haben sich [...]

  3. a4uexpo Europe 2009 - Recap «SEO, SEM & Affiliate Marketing News    Mai 01 2009 / 11pm:

    [...] seoXplorer [...]

  4. A4u Amsterdam Recap « q48.de    Mai 02 2009 / 1pm:

    [...] O., Seonauten, ak22, seoexplorer, Günther G., Martin Eckhard, Inga2, … Social Tags: Diese Icons verlinken auf Bookmark [...]

Leave a reply

Name (*)
Mail (will not be published) (*)
URI
Comment